Evangelisch Reformierte Kirchgemeinde Mitlödi

PICT0004 001Herzlich willkommen in der
Evangelisch Reformierten
Kirchgemeinde Mitlödi

Erreichbarkeit Pfarramt
HABEN SIE FRAGEN ODER BENÖTIGEN SIE HILFE – AUCH FÜR BOTENGÄNGE / EINKAUFSHILFE
Oder wie müssen Sie bei einem Trauerfall vorgehen?
Rufen Sie Pfrn. A. Neumann an. 055/ 644 12 28 / 079 245 11 13 almut.neumann@bluewin.ch

Mitlödner Berggottesdienst im Giplen

P1090621

>> Bilder vom Bergottesdienst

Mitlödner Berggottesdienst im Giplen
Dank dem wunderbaren Wetter, konnte der Berggottesdienst 2020
wieder im Giplen stattfinden und viele Leute, gross und klein, wanderten
oder fuhren mit dem Fahrdienst, den «Berg» hinauf.

Der Berggottesdienst, der mitten in der Natur gefeiert wird,
auf dem «Riitplatz», der Waldlichtung oberhalb von Mitlödi,
ist vor allem in diesem Jahr «wie ein glänzender Kristall».

Schön, gestaltete Pfarrerin Almut Neumann den Gottesdienst
zum Thema: „Lebendige Steine: Gott baut ein Haus, das lebt“,
mit Mitwirkung der neuen Konfirmanden. Die Kinder aus dem
Kinderferienlager führten zur Freude aller einen Tanz auf und
musikalisch umrahmte das Jodelterzett Leandra, Annamarie, Elsbeth
( leider ohne Posaunenchor )
Der Posaunenchor Tairnbach / Heidelberg D lässt sich aus
Cornagründen entschuldigen, aber grüsst uns sehr herzlich.

Eingebettet zwischen „am Morge“, „Schteimanndli-Jutz“,
„Bi im Glarnerland geborä“ und „Chinderaugä“ wurde klein
Elias Jakob Thut getauft. Mit «uf höchä Bèrgä» endete der
abwechslungsreiche Gottesdienst.
Die kurze Ansprache von Ueli Fäs, Kirchenpräsident, mit lieben Grüssen
nach Tairnbach zum Posaunenchor, in der Hoffnung, dass wir 2021
gemeinsam das 30. Mal Berggottesdienst mit dem Posaunenchor feiern
können, leitete über zum gemütlichen Teil mit Speis und Trank.
Dank an alle die diesen Berggottesdienst ermöglichten, allen
Helfer/innen, Konfirmanden, Jugendlichen, Bäcker/innen, Kirchenräten,
Mitwirkenden, den Jodlerinnen und besonders Pfarrerin Almut Neumann
und dem KiLa-Team!
Bei feiner Menzi-Grillwurst, wunderbaren Kuchen und Torten,
Jodelliedern und lüpfiger Musik, genossen alle schön verteilt, den
Sonntag und die Kinder tollten sich im Wald aus.

„Gott baut ein Haus, das lebt, aus lauter bunten Steinen,
aus grossen und aus kleinen, eins, das lebendig ist….
….Gott baut ein Haus, das lebt, aus ganz, ganz vielen Leuten,
die in verschiednen Zeiten hörten von Jesus Christ….
….Gott baut ein Haus, das lebt, er gibt dir auch das Können,
lässt dir den Auftrag nennen, damit du nützlich bist.
…Gott baut ein Haus, das lebt. Wir kennen seinen Namen
und wissen auch zusammen, dass es die Kirche ist

Nächste Anlässe